Kinderbehandlung

Die Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin sind auch hervorragend für Kinder geeignet. Die alte chinesische Medizin sagt, dass der kindliche Organismus noch nicht vollständig ausgereift, der Stoffwechsel sehr dynamisch und das Immunsystem noch nicht voll ausgebildet ist. Das ist daran zu erkennen, dass Kinder sehr schnell erkranken können, z.B. plötzlich hohes Fieber bekommen, sie reagieren aber ebenso schnell auf eine Behandlung und gesunden rasch. Oft reicht schon eine geringfügige Ernährungsumstellung, um Beschwerden zu lindern. Zusätzlich können traditionelle Heilpflanzen in Konzentrat- oder Tropfenform eingesetzt werden, um den Heilungsverlauf zu unterstützen. Dadurch besteht die Möglichkeit auf Antibiotika oder andere chemische Arzneimittel zu verzichten, die unerwünschte Nebenwirkungen verursachen können.
 
Kinderbehandlung mit TCM   Traditionelle chinesische Medizin für Kinder

Eine Akupunkturbehandlung kann schon in jüngstem Kleinkindalter zur Anwendung kommen und zeigt oft schon nach wenigen Behandlungen Erfolg. Hierbei bedarf es jeweils meist nur einer wenige Sekunden oder Minuten dauernden, gezielten Nadelstimulation. Die Akupunkturbehandlung wird alternativ auch mit schmerzfreiem Laser durchgeführt. Ebenso erfolgreich kommen Tuina –Behandlungen bzw. Massagen der Akupunkturpunkte zur Anwendung, da die Selbstheilungskräfte bei Kindern stark ausgeprägt sind. Sehr gut zu behandelnde Erkrankungen im Kindesalter sind:
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Zahnungsbeschwerden
  • Kinderinfektionen, z.B. Mittelohr- Mandel- oder Bindehautentzündung
  • Allergien, z.B. Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis
  • Atemwegserkankungen
  • Infektanfälligkeit
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Hyperaktivität, Unruhe
  • Bettnässen
  • Entwicklungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Harnblasen-, Nierenentzündungen
  • Epilepsie
  • Sehstörungen
  • ADS / ADHS
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 
Machen Sie Sich selber hier einen Termin