Magen- und Darmschmerzen

Nach den Grundsätzen der TCM spielt die Bauchregion als Vitalitätszentrum eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden des gesamten Körpers. Daher ist es wichtig, dass gerade dort alles funktioniert. Beschwerden kann zum Beispiel die Verdauung machen, welche die TCM mit Arzneipflanzen unterstützt. Schmerzhafte Verstopfungen, Blähungen oder Durchfall werden beispielsweise mit pflanzlichen Wirkstoffen aus Wurzeln, Rinden und Knollen behandelt. Um solche Beschwerden gleich ganz zu vermeiden, raten TCM-Experten dazu, bei der Nahrungszubereitung frische Lebensmittel zu verwenden und diese durchzugaren. Sogar Vollkorn, frisches Obst und Gemüse gelten nach dieser Auffassung als schädlich, wenn sie diese im Übermass geniessen. Möglichst vermeiden sollten Sie Alkohol, fettiges Essen und Zucker.

Die Chinesische Medizin sieht den Menschen, nicht die Symptome. Hörsturz, Magenbeschwerden und Schlafstörungen ergeben ein Bild, das Arzt und Patient verstehen lässt, was eigentlich schief läuft und was man dagegen tun kann.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 
Machen Sie Sich selber hier einen Termin
 
Bauchschmerzen   Mann mit Magenbeschwerden Darmbeschwerden